Newsletter :

Panorama – 14 km – 5 Stunden

Einfach, zugänglich für alle

 

Start/Ankunft: am Warhay in Xhoffraix. Die einzige Schwierigkeit dieser

 

Wanderung ist ihre Länge.

 

Widmen Sie ihr einen ganzen Tag, das scheint die beste Art zu sein um die Kontraste der durchquerten Landschaften und Panoramas, die sich vor Ihren Augen erstrecken, zu genießen.

 

Die Wanderung führt durch Weiden , Unterholz und kleines Venn, um das niedliche Dorf Mont herum.

 

 

Flussabwärts – 6 km – 2 Stunden 30

Einfach, für jeden zugänglich

 

Diese kurze Strecke, die als gutes Training dient, bevor man längere Wanderungen vornimmt, ist dennoch sehr angenehm. Ab dem Warhay am früheren „Hotel du Tchession“ vorbei gelangen Sie über einen kleinen Pfad zu der „Borbote“ . Dann folgen Sie einem im Zickzack verlaufenden Weg zwischen den Wiesen und kommen ins Tals des „Pouhon“ an. Gehen Sie flussaufwärts bis zum Ort „Agister“.

 

Nutzen Sie diese Wanderung um Ihren Beobachtungssinn zu trainieren. Lauschen Sie den Vögeln, bewundern Sie die Pflanzen, imprägnieren Sie sich von der Qualität und der Ruhe der Landschaft die Sie umgibt. Der Verlauf dieser Wanderung führt Sie bis zu der „Petite Hess“, danach erreichen Sie den Startpunkt.

 

Im Lauf Ihrer Wanderung können Sie die Buchenhecken beobachten, diese Hecken aus Buchen bzw. Weißbuchen bilden einen wirksamen Schutz der Vennbauernhöfe gegen Umwetter.

 

 

Die Route des Crêtes (Höhenroute) - 13 km – 5 Stunden

Für sportliche und erfahrene Wanderer

 

Der Verlauf dieser Wanderung eignet sich für Wanderer in guter Kondition, die einen Tag im Wald verbringen möchten.

 

Parken Sie Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des „Warhay“ in Xhoffraix und begeben Sie sich in Richtung der „Borbote“, folgen Sie dann der „Large Voie“, so kommen Sie am Zusammenfluss der Warche und des Bayehon. Überqueren Sie diese und folgen Sie der Warche bis zum Fuß der Burg Reinhardstein.

 

Bei dem Brückenübergang können Sie die eindrucksvolle Silhouette der „Burg Reinhardstein“ bewundern, dann steigen Sie den steilen Hang des Hügels hinauf. Der Weg schlängelt sich nun zwischen einem Hochwald mit Laubbäumen und Tannen, Sie entdecken wunderbare Panoramas auf das Tal der Warche. Die „Nase von Napoleon“ ist eine der schönsten Aussichten. Die Höhenroute schlängelt sich in Hanglage und führt Sie zum „Moulin Kalbusch“ (Kalbusch Mühle).

 

Sie gehen wieder das Tal der Warche hinauf, unterwegs können Sie einen Steinschlag, der noch in Betrieb ist, sehen und beim Zusammenfluss mit dem „Coreu“ kehren Sie nach Xhoffraix zurück, wo die Wanderung endet. Sicherlich ein aufregender Tag.

 


 



Karneval in Malmedy

 

Commandez nos cartes de promenades

Bestellen Sie
unsere Wanderkarten

Es sind 4 Karten verfügbar

1 Karte = 3 Strecken = 3 €

 

Auswahl an Unterkünften

Entdecken Sie unsere weite Auswahl

an qualitativ hochwertigen Unterkünften,
unterschiedliche Grössen, Komfort,
komplette Ausrüstung...

für eine Nacht, ein Wochenende

oder einen gelungenen Urlaub !

 

Wo sind wir ?